Ich habe mich spezialisiert auf die Arbeit mit Familien- und Problemhunden.


Ich arbeite sowohl individuell als mobile Hundeschule bei Ihnen zu Hause als auch im Gruppenunterricht auf dem Platz.

.

 

In den Gruppenstunden geht es darum das Sozialverhalten zu festigen und Hilfestellung bei der Erziehung zum Familienhund anzubieten.

Nach den Grundkursen biete ich  für Interessierte weitere regelmäßige Gruppen und Aktivitäten an.

Bei jeder Ausbildung habe ich  die Grundsätze:

Jeder Hund ist anders, genau wie auch jeder Mensch anders ist.

Es geht bei mir nicht nach starren Ausbildungsmethoden zur Dressur des Hundes.

Es kann aus meiner Sicht nicht DIE METHODE für alle Hunde geben

Wenn alles so einfach wäre gäbe es keine problematischen Mensch- Hundbeziehungen

 

  • Kettenwürger, Stachelhalsbänder, Reitgerten, Kneifen, Schlagen  und alle anderen tierschutzrechtlich bedenklichen Erziehungsmethoden sind bei  mir absolut tabu. Wenn Sie so etwas möchten, sind Sie bei mir falsch. Ich arbeite streng nach dem Tierschutzgesetz und der Tierschuzhundeverordnung.
  • Und natürlich mit dem nötigen Respekt vor Mensch und Tier.
     
  • Das Training in meiner Hundeschule beruht auf positiver Verstärkung, ich arbeite mit Belohnung. Das muss nicht immer Leckerli sein. Jedes Hinzufügen von Ressourcen kann eine Belohnung sein. Individuell kann das ein Ball, Sozialkontakt oder Aufmerksamkeit sein.

 Ständige Fortbildung ist für mich selbstverständlich.


In meiner Hundeschule sind Hunde aller Rassen, aller Größen und jeden Alters herzlich willkommen.

Gruppenarbeit mit freiem Spiel ist in meiner Hundeschule jedoch nur mit sozial verträglichen Hunden möglich. Alternativen werden individuell abgesprochen.